Tuesday, August 21, 2018

Currynudeln mit Faschiertem



Zutaten:

2 Karotten
350 g Vollkornnudeln
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
Paprika, in Würfel geschnitten (muss nicht sein)
300 Faschiertes (ich nehme nur Rind)
200 g Sahne (ich nehme Sauerrahm bzw strecke mit Milch)
3 El Currypulver
Kurkuma für die Farbe
Gemüsebrühe
Petersilie (ich nehme frischen Majoran)


Zubereitung:

Karotten in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit den Nudeln in Salzwasser kochen.
In der Zwischenzeit Zwiebel anrösten, Lauch und Paprika dazu, kurz anschwitzen, dann das Faschierte dazugeben. Ordentlich durchrösten lassen.
Curry und Kurkuma dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen, Rahm bzw. Sauerrahm dazu. Wenn man mag, kann man auch nur Milch oder Kokosmilch nehmen, die man mit etwas Mehl verrührt, damit es sämiger wird.
Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Kräutern bestreuen und servieren.

Schnell und einfach und schmeckt wirklich gut!

Saturday, August 18, 2018

Parmagiana di Melanzane



Zutaten:

4 Auberginen
1 Zwiebel gehackt
2 Knoblauchzehen
500 g passierte Tomaten
1 Spritzer Weinessig
1 Handvoll frisches Basilikum
300 g Büffelmozzarella
frisches Oregano
Pfeffer
3 El Olivenöl
Salz


Zubereitung:

Auberginen in Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. Ca. 40 Minuten liegen lassen, abtupfen.
3 El Öl in einen Topf geben, erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und den Oregano 10 Minuten dünsten. Die passierten Tomaten dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen.
Die Auberginenscheiben in einer Grillpfanne mit etwas Öl angrillen.
Tomatensauce würzen, Essig und Basilikum einrühren.
Backofen auf 190 Grad vorheizen.
Auf dem Boden einer Gratinform etwas Tomatensauce verteilen, Parmesan darüber streuen und mit einer Lage gegrillter Aubergine bedecken. Diese Reihenfolge wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind.
Zum Schluss wird der Rest der Sauce und eine dicke Lage Parmesan über die letzte Schicht gegeben. Wer mag, kann noch zerpflückten Mozzarella uaf dem Auflauf verteilen.
30 Minuten in den Ofen schieben.

Buchweizen-Salat mit Forelle



2 Portionen:

2 geräucherte Forellenfilets
150 g Buchweizen
Frühlingszwiebel
Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Bund Basilikum

Buchweizen mit derselben Menge Wasser ca. 15 Minuten kochen.
Ich gab noch Rucola dazu und ich hab ihn auch schon abgewandelt zubereitet. Einmal ohne Frühlingszwiebel, dafür mit Brombeeren, die ich gerade frisch gepflückt habe.

Kartoffel-Couscous-Taler mit Gurkensalat



400 g mehlig kochende Kartoffeln
200 g Couscous
350 ml Gemüsebrühe
1 Tl Kreuzkümmel
Pfeffer
2 Tl süßes Paprikapulver
1 El Kräuter
1 Tl Kurkuma
Eine Handvoll Petersilie
1 Zitrone
Öl zum Braten
1 Avocade

1 Gurke
3-4 El Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
Kerbel
Pfeffer
Eine Handvoll Dill (hatte ich nicht - nahm Petersilie und Maggikraut)

Zubereitung erklärt sich von selbst.

Couscous-Avocado-Eier-Salat



Blitzrezept

Couscous in Gemüsebrühe kochen, erkalten lassen.
Abwechselnd mit gekochten Eiern, Avocadowürfeln, Tomaten in ein Glas schichten (zwei Mal).
Nach jeder Schicht mit einer Marinade aus Essig, Salz, Senf, Honig und Olivenöl beträufeln.
Mit Kresse oder Rucola bestreuen.

Sunday, April 15, 2018

Überbackener Fenchel





Zutaten:

25 g Parmesan
1 Dose geschälte Tomaten
2 El gehackte Petersilie
2 El Olivenöl
1 kl Zwiebel
3 mittelgroße Fenchelknollen
Salz
Pfeffer
Semmelbrösel
unbehandelte Zitrone


Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fenchelknollen mit dem Sparschäler dünn abschälen, Fenchelgrün beiseite legen.
Knollen längs halbieren oder vierteln.
Zitrone in Scheiben schneiden. Im Salzwasser zum Kochen bringen (ich nehme Gemüsebrühe).
Knollen 10 min blanchieren.

Zwiebel, Fenchelgrün und Knoblauch fein hacken, mit Olivenöl, geriebenem Parmesan und Bröseln vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Ich gebe gehackte, frische Kräuter dazu (Petersilien, Majoran, Thymian, Salbei)

Tomaten in eine feuerfeste Form legen, zerdrücken, nach Belieben würzen.
Die Fenchelstücke mit der Masse einstreichen und in die Form legen.
Bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten backen, bis die Kruste knusprig ist.

Sunday, March 11, 2018

Cremige Kohlsprossensuppe




Zutaten:

500 g Kohlsprossen
300 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
30 g Butter
Salz, Pfeffer
1 l Gemüsebrühe
250 ml Schlagobers
70 g durchwachsenen Speck
1 El Öl
2 Scheiben Toastbrot oder Schwarzbrot
3 Stiele Petersilie

Zubereitung:

Kohlsprossen putzen, einige äußere Blättchen ablösen und beiseitelegen.
Kartoffeln schälen und würfeln.
Butter im Topf zerlassen, Zwiebeln, Kartoffeln, Kohlsprossen andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brühe und Schlagobers ablöschen, aufkochen und zugedeckt 25 min. köcheln lassen.
Speck würfeln, in Öl kross anbraten, Brot würfeln, Speck aus der Pfanne nehmen, Toastbrot im Speckfett anbraten.
Gehackte Petersilie  mit dem Speck untermengen.
Danach gefällig anrichten.